Warum Baile Felix (Bad Felix)?

Wir haben schon in einem früheren Artikel darüber gesprochen dass Rumänien ein Reiseziel für Gesundheits- und Kurtourismus im wahrsten Sinne des Wortes ist. Ein Drittel der Bodenschätze Europas befinden sich auf rumänischem Gebiet und Bad Felix, worüber wir heute sprechen werden, ist der größte Kurort Rumäniens der über das ganze Jahr in Saison ist.

Der Kurort Bad Felix befindet sich im Nord-Westen Rumäniens, in der Gemeinde Sanmartin, in einer hügeligen Gegend bedeckt mit Buchen- und Eichenwälder, 8 km von der Stadt Oradea entfernt und 22 km von der Ortschaft Bors, an der ungarischen Grenze. Die Geschichte berichtet dass die Thermalquellen zum ersten Mal im 18. Jahrhundert vom Mönch Felix Helcher vom Kloster Klosterbruck in Mähren verwertet wurden, der Verwalter des Klosters in Sanmartin war. Zwischen 1711-1721 wurden die ersten Kureinrichtungen organisiert, unter dem Namen „Bad des Felix“ (oder ungarisch Félixfürdő).  Heutzutage ist Bad Felix eine moderne Kurstation, mit 7000 Unterkünfte, Schwimmbäder, Thermalstrände im Freien, Spa- und Wellnesszentren, Aquaparks und viele weitere Freizeiteinrichtungen für die verschiedensten Touristentypologien.

Weiter unten ein paar Gründe die dafür sprechen warum Bad Felix Ihr nächstes Reiseziel werden könnte:

  1. Kurort über das ganze Jahr in Saison – den Touristen zur Verfügung in jeder Jahreszeit – d.h. man kann den Urlaub in jeder Jahreszeit planen, nicht nur in bestimmten Zeiträumen. Der Kurort ist in einer Höhe von 140 m gelegen, mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 10,5 Grad, im Sommer von etwa 21-22 Grad C, mit milden Wintern und kühlen Sommern.

Photo source: Turism Felix

  1. Die Vielfalt der Erkrankungen die behandelt werden können – berühmt für die wohltuende Wirkung der Gewässer bei der Milderung von Gelenk- und Muskelschmerzen sowie auch der rheumatischen Schmerzen, der Kurort wird empfohlen für die Behandlung der entzündlichen rheumatischen Erkrankungen (Polyarthritis, rheumatoide Spondylitis, Folgen eines schweren Gelenkrheumatismus), der degenerativen Krankheiten (Spondylose, Arthrose, Polyarthrose, Lumboischialgie) und der Diarthrosen (Tendinitis, Schulter- und Oberarmperiarthritis etc.), der gynäkologischen Erkrankungen (chronische Metrosalpingitis, geringe Pubertätsstörungen und Wechseljahresbeschwerden), der posttraumatischen Störungen (Folgen von Gelenk-, Knoche und Muskeloperationen, Folgen von Frakturen, Verstauchungen und Ausrenkungen), der endokrinen Störungen etc. Gut zu wissen ist dass wir einen Health- & Spa-Urlaub genießen können auch ohne etwas heilen zu müssen. Die Kurbäder sind tatsächlich für die Behandlung vorhandener Beschwerden empfohlen, können aber zugleich der Prophylaxe und Pflege dienen.

Photo source: Transilvania Hotels & Travel

  1. Erforderliche Einrichtungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen – moderne 4- und 5-Sterne Hotels, mit raffinierten, sehr gut ausgestatteten Behandlungszentren, wo sehr erfahrenes medizinisches Personal tätig ist, erwarten ihre Touristen mit besonderen Bedürfnissen. Zugangsrampen am Hoteleingang, speziell vorgesehene Räume (Unterkünfte, Essräume, Badanlagen), Parkplätze für den Empfang der Gäste die Rumänien besuchen und Kurbäder genießen möchten, in einer freundlichen und komfortablen Umgebung, angepasst ihren Bedürfnissen.

Photo source: Transilvania Hotels & Travel

  1. Freizeitvarianten / optionale Ausflüge in der Gegend

     Außer den Sehenswürdigkeiten im Kurort (wie z.B. Seen mit Seerosen und Lotuspflanzen, besiedelt mit Schildkröten, die alten Kirchen etc.), biete kleine Entfernung zur Stadt Oradea aber auch zu Ungarn Möglichkeiten für Ausflüge die Sie außerhalb des Behandlungsbereichs bringt. Somit können Sie die Stadt Oradea besuchen, eine wunderbare alte Stadt mit einer zentralen Fußgängerzone die den Personen mit Behinderungen zugänglich ist, können aber auch einen Ausflug über die Grenze machen, in Ungarn, nach Budapest, wo Sie einschließlich eine Kreuzfahrt auf der Donau machen.

Photo source: Oradea in imagini

  1. Zugänglichkeit des Ortes – Bad Felix befindet sich etwa 8 Kilometer von Oradea entfernt und etwa 300km von Budapest. Beide Städte verfügen über Flugplätze – das mach den Kurort sowohl aus Rumänien – über einen Direktflug aus Bukarest – als auch aus Ungarn zugänglich, wenn es für Sie günstiger ist (Zeit und Kosten) nach Budapest zu fliegen.

 

  1. Die Option das Kurort in einer Rundfahrt durch Rumänien einzuschließen

Falls Sie nicht unbedingt einen Kururlaub von mindestens einer Woche (die Mindestdauer einer wirkungsvollen Kur) mögen oder Sie derzeit nicht von einer Kur interessier sind, können Sie Bad Felix in einer Rundfahrt durch Rumänien einschließen – eine kulturelle und entspannende Rundfahrt.  So können Sie die Reise mit dem Auto von Bukarest aus antreten und weiter nach Brasov, Sibiu, Cluj fahren, um Siebenbürgen kennenzulernen. Das Endziel könnte Bad Felix sein wo Sie einen Tag oder sogar zwei Tage entspannen und die Großzügigkeit der hier vorhandenen natürlichen Kurfaktoren nach der langen Fahrt genießen können.

Photo source: Transilvania Hotels & Travel

Egal auf welche Weise Sie Bad Felix besuchen möchten (Anreise, Dauer des Aufenthaltes, Urlaubsart etc.) versichern wir Sie dass es eine Gewinnoption ist die Sie Ihrerseits weiter empfehlen oder wiederholen werden :).

You may also like...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.