Atipic Beauty – Ein Projekt über grenzenlose Schönheit

Es kann merkwürdig sein dass auf eine Reiseblog ein Artikel über Schönheit erscheint. Aber, so wie schon früher angegeben, zusätzlich zu touristischen Informationen, Zielen die auf einer Reiseliste sein sollten und Freizeittätigkeiten, ist ein Reiseziel auch die Summe der wunderbaren Menschen die es beleben und der großartigen Projekte die diese entwickeln. Über so ein Projekt werden wir Ihnen heute erzählen: Atipic Beauty – Ein Projekt über grenzenlose Schönheit.

Schönheit, egal in welcher Form, ist immer ein unerschöpfliches Thema. Über die allgemein angenommenen Standards hinaus, ist Schönheit ein subjektiver Begriff, denn, so wie man sagt, existiert die Schönheit in den Augen des Betrachters. Meistens ist es ein persönlicher Konzept basierend auf mehrere Faktoren und Vorstellungen, die nicht unbedingt mit ästhetischen Werten verbunden ist und keine vordefinierte Grenzen hat. Allerdings, passiert es manchmal dass der Betrachter von Vorurteile beeinflusst ist und daher nicht über den Anschein hinaus sehen und beurteilen kann.

Aus dem Wunsch zu zeigen dass die Schönheit über Ästhetik hinaus geht und dass sie Wahrnehmungsgrenzen beseitigen kann, entstand in Rumänien das Projekt „Atipic Beauty“. Diese Projekt stellt Schönheit in einer anderen Perspektive dar: diejenige der Kraft eine Krankheit zu besiegen und die wahre Schönheit in uns offen zu legen, weit über Anschein und Vorurteile hinaus. Jedes Jahr seit 2011, rollen Models in Rollstühle den Laufsteg hinunter gemeinsam mit einheimischen Promis und tragen Kreationen rumänischer Designer, all das in einer Gala. Das Ziel der Modeschau ist zu beweisen dass Eleganz keine Grenzen kennt und von jedem akzeptiert werden kann, ohne Hemmungen, egal welche die physischen oder ästhetischen Scheingrenzen sind.  Andererseits, erzeugt die Idee der Models in Rollstühle die gemeinsam mit Promis den Laufsteg hinuntergehen ein Gefühl der Kohäsion und vermeidet somit den Anschein „sie gegen uns“.

Die Initiative des Projektes kam von Magda Coman, Vorsitzende des Vereins „Open Your Heart“, sie selbst in Rollstuhl – ein großartiger Mensch mit einer beeindruckenden Lebensgeschichte. Profi-Model, Magda hat dieses in Europa beliebte Konzept übernommen und möchte dabei denen helfen die vom Rollstuhl abhängig sind mehr Selbstvertrauen zu gewinnen, aber auch die Einsicht der Menschen die nicht derartige Probleme haben zu ändern.

Magda Coman, Vorsitzende des Vereins „Open Your Heart“

Über die physische Schönheit hinaus sind die Atipic Beauty Models Frauen mit Erfolgsgeschichten – Mütter und Karrierefrauen – die beweisen dass die Grenzen bloß in unserem Kopf sind. Das Hauptziel des Projektes ist das Erscheinungsbild der Menschen mit Behinderungen zu verbessern, durch die Erziehung einer toleranten Gesellschaft, um emotionale Barrieren zu überwinden, die aus Vorurteile und Klischees über Schönheit entstanden sind. „Der Unterschied zwischen Vollkommenheit, Ideale und Vorurteile ist die Gesamtheit der Fähigkeiten die sich auf Erziehung, Intelligenz und Erfolgsmotivation beziehen“, so Magda Coman. Diese Art von Schönheit besiegt die Behinderung und sieht darüber hinaus.

Die letzte Atipic Beauty Gala fand am 25. März 2017 in Iasi statt. Wir lassen Sie in Begleitung der Models die im Laufe der Jahren bei Atipic Beauty teilgenommen haben. Sie können sich auch ein Video von einer der Galas ansehen.

You may also like...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.