5 Gründe für einen Urlaub im zugänglichen Sovata

Wir fahren unsere Serie über rumänische Kurorte mit Sovata fort, ein anderer Kurort bekannt in ganz Europa. Sovata befindet sich bereits seit 1850 auf der Karte der berühmten europäischen Kurorte und bietet neben den therapeutischen Vorteile auch ausgezeichnete Möglichkeiten zum Entspannen und Erholen.

Sovata kurz gefasst

Sovata ist eine Kleinstadt im Herzen Siebenbürgens, im Kreis Mures, umgeben von Hügeln bewaldet mit Buchen, Eichen, Hainbuchen, Ulmen, Kastanienbäume und Tannen, aber auch vom Salzberg. Der Ruhm Sovatas kommt von den paar Seen mit Chlor- und Salzwasser, davon ist der berühmteste Lacul Ursu (Bärensee), der das Phänomen der Heliothermie aufweist.: Im Sommer variiert die Wassertemperatur in Bezug auf der Ansammlung der Sonnenwärme im Salzwasser, wobei das warme Waser von einer Schicht Süßwasser aus kleinen Flüssen geschützt wird, Süßwasser das sich nicht mit dem Salzwasser vermischt, sonder an der Wasseroberfläche bleibt und als Wärmedämmung agiert.

Photo source: Danubius Hotels

Behandelte Beschwerden

Die Seen mit Chlor- und Salzwasser sowohl auch der Schlamm darin haben therapeutische Eigenschaften für eine Vielzahl von Beschwerden, besonders für Frauenkrankheiten.

Außer Frauenkrankheiten sind die therapeutischen Faktoren in Sovata empfehlenswert auch für die Behandlung von degenerativen Erkrankungen, Entzündungskrankheiten, rheumatischen Erkrankungen, posttraumatischen Störungen, Störungen des Nervensystems, endokrine Störungen, Herz-Kreislauf- Erkrankungen. Die in den Gesundheits-, Spa- und Wellness-Zentren in Sovata angewendeten Behandlungen umfassen: heiße Bäder in Badewanne oder Pool mit Wasser aus den benachbarten Seen, Behandlungen mit heißem Schlamm, Bewegungs-, Elektro- und Hydrotherapie, Sauna, Heilgymnastik.

Photo source: Danubius Hotels

Weiter ein paar Gründe warum Sie einen Gesundheits- und Erholungsurlaub in Sovata planen sollten:

  1. Der erhebliche Ruf des Kurortes bezüglich der Behandlung von Frauenkrankheiten, wie z.B. Unfruchtbarkeit. Im Volksmund wird der Ruhm des Kurortes auch ausdrucksvoll beschrieben: „Nimm mich Mutter mit nach Sovata damit ich auch meinen Vater kennenlerne“ oder „Sovata, wo die Mädchen glücklich sind“.

Laut berühmten Frauenärzte im Fachgebiet der Unfruchtbarkeitsbehandlung ist Sovata das einzige natürliche Behandlungszentrum der Unfruchtbarkeit nicht nur in Rumänien, sondern auch in Mittel- und Osteuropa. Die Macht des Ortes erklärt sich durch das Salzwasser und den Faulschlamm des Sees Lacul Ursu, die erstens die weibliche Unfruchtbarkeit behandelt, aber auch die unangenehmen Symptome der Perimenopause und Menopause.

Bis zur Entwicklung der modernen Verfahren, wie intrauterine Insemination oder künstliche Befruchtung, war Sovata das einzige natürliche Behandlungszentrum der Unfruchtbarkeit in Europa. Die Patienten-Touristen die dieses Zentrum besuchen, stammen aus Kanada, USA, asiatischen Länder und selbstverständlich auch aus Europa.

  1. Vorhandene Hotelinfrastruktur für Menschen mit Behinderungen.

Photo source: Danubius Hotels

Touristen mit besonderen Bedürfnissen werden in zwei Hotels mit hohem Komfortniveau erwartet, die ein besonders modernes Behandlungs-, Spa- und Wellness-Zentrum besitzen. Außer spezifischen Ausstattungen, verfügen die betreffenden Hotels über sehr gute Fachleute im Bereich der Behandlung von Beschwerden.

Photo source: Danubius Hotels

  1. Saline Praid, Sehenswürdigkeit 10 km entfernt von Sovata, im Salzberg

Die Saline Praid ist ein Salzbergwerk in Rumänien, 10 km von Sovata entfernt und eines der größten Salzbergwerke im Land und in Europa, dessen Abbau seit hunderte Jahren die Einkommensquelle der Ortsansässigen darstellt.

Das Innere des Salzberges erreicht man mit dem Bus, durch einen 1.500 Meter langen Tunnel, und die eigentliche Saline beherbergt eine regelrechte unterirdische Kleinstadt, in einer Tiefe von 120 Meter. Die Saline Praid ist zugänglich für Personen mit Bewegungsbehinderungen, hat aber ein paar Gegenanzeigen, wie z.B.: Lungentuberkulose, Bluthochdruck Stufe III, Epilepsie, Klaustrophobie etc.

  1. Sighisoara (Schäßburg), zeitlose bewohnte Burg

Gegründet im 12. Jahrhundert von den Sachsen die von ungarischen Könige angesiedelt wurden ist die Stadt Sighisoara heute eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte Europas. Sie befindet sich etwa 70 Km weit von Sovata und ist eine der wesentlichsten Städte Siebenbürgens, das beliebteste Gebiet der ausländischen Touristen. Der Zauber und historische Wert zahlreicher Gebäude und Straßen der Stadt Sighisoara haben zur Einfügung der Burg im UNESCO-Weltkulturerbeverzeichnis beigetragen.

Photo source: Kathryn Cooper Photography

Teil der Kopfsteinpflasterstraßen in der Burg Sighisoara wurden mit glatteren Steinen ersetzt, was sie für Rollstuhlfahrer leichter zugänglich macht. Ein Aspekt zu beachten ist dass die alte Burg auf einer hügeligen Landschaft gelegen ist und es herrscht eine geneigte Fläche, auch denn der Neigungswinkel nicht allzu groß ist.  

  1. Berühmte Corund-Keramik

Photo source: Dreamstime

Bereits in diesem Teil des Landes angelangt würde es schade sein nicht eine Fahrt nach Corund zu machen, nur 18 km weit von Sovata. Der Name Corund ist kennzeichnend für Volkskeramik – das Dorf ist eines der wesentlichsten Töpferei-Zentren in Siebenbürgen. Jeder Haushalt im Dorf hat eine kleine Werkstatt, und die Töpfe in unterschiedlichen Formen und Größen sind mit Geschick von Handwerker handgemahlen. Die dargestellten Motive sind floral oder zoomorph, Szekler Herkunft und in repräsentativen Farben – rot, Kobaltblau, braun oder bunt. Ein Besuch in Corund ist ein Erlebnis und außerdem eine schöne Erinnerung die man gerne mit den Lieben zu Hause teilen kann, in Form eines authentischen Geschenkes.

You may also like...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.